Kein Lebenslauf beim Maßnahmeträger

#1 von IGSG , 09.06.2012 10:44

Lebenslauf muss nicht dem Maßnahmeträger vorgelegt werden

Quelle des Berichts: http://www.gegen-hartz.de/urteile/hartz-...eger-18870.html

Das Sozialgericht Leipzig hat das Recht auf Datenschutz für Hartz IV-Bezieher gestärkt. Laut dem Urteil mit dem Aktenzeichen S 25 AS 1470/12 ER müssen Leistungsbezieher außerhalb des Sozialrechtsverhältnis stehender Dritter (hier Maßnahmen-Träger) keinen Lebenslauf vorlegen. Nur mit Zustimmung dürfen die Träger Daten des Sozialleistungsbezieher erheben und werten. (Siehe auch § 4a, Bundesdatenschutzgesetz)

Wurde die Zustimmung seitens des Hartz IV Beziehers nicht erteilt, darf das Jobcenter keine Sanktion in Form einer Arbeitslosengeld II-Leistungskürzung aussprechen, wie das Sozialgericht urteilte. Zu gleichem Ergebnis war auch das Sozialgericht Berlin mit dem Aktenzeichen S 107 AS 1034/12 ER gelangt. (gr)


 
IGSG
Beiträge: 346
Registriert am: 14.03.2012

zuletzt bearbeitet 09.06.2012 | Top

   

Zusicherung für Umzug
Kinder von Hartz IV-Empfängern müssen sich Zimmer teilen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen