Nachhilfe für Hartz-IV-Kinder nicht begrenzen

#1 von IGSG , 17.02.2014 16:46

Nachhilfe für Hartz-IV-Kinder nicht begrenzen

Quelle des Berichts: http://www.borkenerzeitung.de/in-+auslan...rid,324555.html

Nach einem Urteil des Sozialgerichts Dortmund darf das Jobcenter den Anspruch von Hartz-IV-Kindern auf Nachhilfeunterricht nicht zeitlich begrenzen. Die Mutter einer Realschülerin aus Iserlohn hatte gegen das dortige Jobcenter geklagt, weil es sich weigerte die Kosten einer außerschulischen Mathe-Nachhilfe länger als zwei Monate zu übernehmen, wie das Gericht am Montag mitteilte. Eine pauschale zeitliche Grenze des Förderunterrichts sei unzulässig, weil dies der Verwirklichung von Chancengerechtigkeit für Kinder Langzeitarbeitsloser entgegenwirke, so das Gericht in seinem Urteil vom 20. Dezember 2013 (Az: S 19 AS 1036/12). Vielmehr sei die Frage entscheidend, ob Nachhilfe erforderlich sei, um ausreichende Leistungen beizubehalten. Im Fall der Iserlohner Schülerin hätten dies Stellungnahmen ihrer Lehrer gezeigt.


 
IGSG
Beiträge: 346
Registriert am: 14.03.2012

zuletzt bearbeitet 17.02.2014 | Top

   

Keine Generelle Frührente Beantragung
PC-Kurs gilt als Eingliederungshilfe

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen