Ergänzende Sachleistungen oder geldwerte Leistungen bei Sanktionen im SGB II

#1 von IGSG , 01.11.2012 16:30

Ergänzende Sachleistungen oder geldwerte Leistungen bei Sanktionen im SGB II

Das Landessozialgerichts Nordrhein-Westfalen hat mit Datum vom 07.09.2012 - L 19 AS 1334/12 B entschieden,
dass bei einer Sanktion oberhalb von 30 % des Regelsatzes und mit minderjährigen Kindern im Haushalt
immer und ohne gesonderten Antrag Sachleistungen zu erbringen sind, ist die Sachleistungserbringung nicht
erfolgt, ist der Sanktionsbescheid irreparabel rechtswidrig. Eine klare, eindeutige Entscheidung.

Über den nachstehenden Link kanndie die Entscheidung nachgelesen werden:
https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/esg...rds=&sensitive=
, dazu ergänzend: https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/esg...=esgb&id=146237


 
IGSG
Beiträge: 346
Registriert am: 14.03.2012


   

Hartz IV: Kein Anspruch auf Arbeitslosengeld bei Datenmissbrauch
Hartz-IV-Empfänger können Fortbildungskosten vom Einkommen abziehen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen